Pfarrei Herz Jesu feiert den Heiligen Martin

Wegen der schlechten Witterung wurde die Martinsfeier kurzerhand in die Herz Jesu Kirche verlegt. Dr. Stefan Morgenschweis begrüßte die versammelte Gemeinde und lud zum besinnlichen Nachdenken über den Heiligen Martin ein. Es soll keine schöne fromme Geschichte sein, die unser Herz anrührt, sondern eine aufrüttelnde Botschaft die uns zum Handeln drängt. So leitete er das Martinsspiel ein, das die Jugendlichen darboten.



 



Im Spiel lockten Räuber (Mario Gurdan, Stefan Pöllinger, Benjamin Neidel und Julian Steiner) einen Kaufmann (Florian Koller) in einen Hinterhalt, plünderten ihn aus und ließen ihn verletzt liegen. Martin (Christoph Haase) und sein Begleiter (Max Thurner) kamen des Weges und sahen das Elend. Nach zähem Ringen kann sich Martin mit seiner barmherzigen Art gegen seinen egoistischen Begleiter durchsetzen. So kommt es zur Mantelteilung, der praktizierten Nächstenliebe. In den Fürbitten
wurde der Wunsch nach Barmherzigkeit und Nächstenliebe zu Gott getragen. Mit bekannten Martinslieder wurde die Feier untermalt. Nach dem Vater Unser segnete Pfarrer Saju Thomas die Gemeinde und dankte allen beteiligten für die Vorbereitung und Organisation der Martinsfeier. Am Ende des Gottesdienstes verteilten die Spieler an alle die Martinshörnchen.




Druckbare Version