Pfarrfest 2008

Großartiges Pfarrfest bei strahlendem Sonnenschein
Die Gemeinde Herz-Jesu-Rosenberg lud am 22.6.2008 zum alljährlichen Pfarrfest ein. Den Auftakt des Festtages bildete der Festgottesdienst im Freien auf der Wiese am Kettelerhaus. Als Hauptzelebrant und Prediger konnte Pfarrer Saju Thomas Dekan Walter Hellauer begrüßen und drückte seine Freude über die große Zahl an Gottesdienstbesucher und den so wunderbar gestalteten Freialtar aus. Der Gottesdienst wurde zum Patrozinium der Pfarrei, zum Herz Jesu Fest, gestaltet.
So wurden alle Lesungen, Gebete und Lieder auf dieses Thema abgestimmt. In seiner Predigt ging Dekan Walter Hellauer auf die Qualität der Liebe Christi ein, die eine echte, vom Herzen kommende und auf die Not und Situation der Menschen zugehnde Liebe ist. Eine von Gott gegebene Liebe, die Jesus an die Menschen bedingungslos weiterschenkt. An unserer Nächstenliebe, so der Prediger, wird sich zeigen, ob wir uns nur Christen nennen oder auch wirkliche Christen sind. An die Fürbitten schlossen sich die Fürbitten der Ministranten und die gemeinsame Eucharistiefeier an.
Am Ende des Gottesdienstes bedankte sich Pfarrer Saju Thomas besonders beim Festprediger, der die Botschaft Jesu von der Liebe so herzensnah verkündet hatte, und überreichte ein Geschenk der Pfarrei. Sein Dank galt auch allen, die den Gottesdienst musikalisch gestaltet haben, dem Kirchenchor und der Orff Gruppe Herz Jesu sowie den Instrumentalisten unter der Leitung von Anja Pschibl.



 



 



Nach dem Festgottesdienst war alles für das gemeinsame Mittagessen bereitet. Die Wirtsfamilie Prasser vom Kettelerhaus hatte das Mittagessen angerichtet. In kürzester Zeit hatten alle ihr Mittagessen und ließen es sich im Kettelerhaussaal oder im Festzelt schmecken.
Das bunte Nachmittagsprogramm eröffnete der Kneipp Kindergarten. Auch im Kindergarten dreht sich zur Zeit alles um "König Fußball" und die EM 2008. So liefen die Kinder auf der Wiese am Kettelerhaus auf. In einem Tanz zeigten sie die Trachten der verschiedenen teilnehmenden Länder an der Europameisterschaft. Zu heißen Fußballhymnen gab es eine Trainingseinheit und ein Elfmeterschießen mit jubelnden Fans. Die Leiterin des Kindergartens wünschte allen einen schönen Pfarrfest-Nachmittag und begleitete ihre Kindergarten-Fußballtruppe wieder vom Platz.



 



 



Auch Pfarrer Saju Thomas und Pfarrgemeinderatssprecher Richard Beer wünschten gute Unterhaltung bei Spiel und Spaß, Musik und Brotzeit. Pfarrer Saju Thomas konnte viele Ehrengäste begrüßen: So kamen Bürgermeister Gerd Geismann mit Gattin, der 2. Bürgermeister Günther Koller und 3. Bürgermeister Hans Jürgen Reitzenstein, sowie der evangelische Nachbarpfarrer Dr. Roland Gierth.
Für ein buntes Programm sorgten die Jugendverbände und Gruppen der Pfarrei: Bei den Pfadfindern gab es beim Maßkrugschieben tolle Preise zu gewinnen, wenn der Krug die Ziellinie erreichte. Die Ministranten sorgten mit dem Menschenkicker und den Rosenburgschützen für spannende Duelle. Die Kolpingfamilie stellte ihr riesiges Mensch-ärgere-dich-nicht Spiel auf, bei dem die Kinder die Spielsteine sein durften und übers Spielfeld hüpften. Bei der Orff-Gruppe gab es ein Riesentrampolin.
Auch für Speis und Trank war bestens gesorgt, der Frauenbund bot Kaffee und Kuchen, sowie einen Weinstand. Die KJG bot frisch gebackene Waffeln an. Die KAB versorgte die Gäste mit Bratwürsten. Von der Kolpingfamilie wurden Leberkäse und Käse angeboten. Der Pfarrgemeinderat übernahm mit seinem Ausschuss Feste und Feiern, den Richard Maciolek koordiniert, die Festleitung und sorgte mit vielen ehrenamtlichen Helfern für den reibungslosen Ablauf und die Bewirtung der Gäste mit Getränken.



 



 




Druckbare Version