Bollywood erleben in Sulzbach-Rosenberg

Zu einem indischen Abend lud die Pfarrei Herz-Jesu am 23.10.2010 in den Rathaussaal Sulzbach-Rosenberg ein.

Eröffnet wurde der Abend von den indischen Gästen durch eine Rangapooja, eine getanzte Segensbitte an Gott um das Gelingen des Abends. Im bis auf den letzten Platz gefüllten großen Saal des Rathauses begrüßte Schirmherr 1. Bürgermeister Gerd Geismann alle Gäste und wünschte dem Abend gutes Gelingen. Er bedankte sich schon im Voraus bei Pfarrer Saju Thomas, der diesen Abend im Sinne eines Straßenkinderprojektes in Indien auf die Beine gestellt hat. Sein besonderer Gruß galt den indischen Gästen, die alle in Wien leben und arbeiten und von dort angereist sind. In seiner Einführung in den Abend stellte Pfarrer Saju Thomas sein Heimatland Indien vor. Er wies sowohl auf die Geschichte des Miliardenvolkes, als auch auf die vielzahl an Religionen hin. Auch die Probleme des Landes lies er nicht außer acht, so leben viele Menschen unterhalb der Armutsgrenze.

Schillernde Filmwelt Indiens ist Bollywood, hier werden mehr Filme produziert als in Hollywood. Auch in Europa haben diese Filme mit viel Musik und Tanz bereits viele Anhänger gefunden. So sangen Tony und Blessy zwei Lieder aus bekannten Filmen. Anschließend zogen Melba und Gladis mit ihrem Tanzremix aus Kathak und Rajastani die Aufmerksamkeit auf sich. Besonders die Ausdruckskraft des Tanzes und die schönen Kleider verzauberten das Publikum.

Ein Kurzfilm zeigte die Schattenseite Indiens auf, wo Kinder als billige Arbeitssklaven verkauft werden.

Nach dem Kashmiritanz "Bumro Bumro" von Gladis und Melba gab Pfarrer Saju eine Kostprobe seines Könnens mit dem indischen Traditionsintrument der Tabala (Trommeln) und entließ das Publikum in die Pause.

In der Pause wurden von Mitgliedern des Pfarrgemeinderates und den Mitarbeiterinnen des Pfarrbüro allerlei indische Spezialitäten zum Probieren gereicht: Mango-Lassi, ein Fruchtjoghurt Getränk. Bolly-Bowle mit frischer Mango und Ananas. Indischer Tee und Brot, sowie allerlei Knabbereien.



Zwei Tänzerinnen Tanzremix aus den beiden Richtungen Kathak & Rajastani (Melba und Gladis)



Nach der Pause kam ein buntes Programm aus bekannten Bollywood Filmmelodien, Live vorgetragen von Tony und Blessy, sowie ein tolles Tanzfinale mit Gesang und allen Tänzerinnen und Tänzern, Gladis und Tony Stephen Madavappilly sowie Melba und Mathan Panichickal und Blessy Ulloorikaral. Am Ende des Abends bedankte sich Pfarrgemeinderatssprecher Dr. Konrad Gradl bei allen Mitwirkenden für ihre tollen und mitreißenden Darbietungen und allen Besuchern für ihr Kommen und die großzügigen Spenden. Sein besonderer Dank galt 1. Bürgermeister Gerd Geismann für die Übernahme der Schirmherrschaft und seinem Team der Stadt Sulzbach-Rosenberg für die Mitarbeit, Pfarrer Saju Thomas für die Idee zu diesem Abend und sein unermüdliches Engagement und allen ehrenamtlichen Mitarbeitern aus der Pfarrei. Desweiteren galt sein Dank dem 2. Bürgermeister Günter Koller und 3. Bürgermeister Hans-Jürgen Reitzenstein, sowie allen anwesenden Stadträten und den Vertretern der evangelischen Gemeinden, Pfarrer Dr. Roland Gierth von der Johannisgemeinde und Diakonin Irene Elsner von der Christuskirche.


Statt einem Eintritt wurde um eine Spende für das Straßenkinderprojekt von Pfarrer Saju Thomas in Indien gebeten. Es kam ein Spendenerlös von 779,- Euro zusammen. Anfang November wurde diese Spende in Rosenberg an den Provinzial der Indischen Missionsgemeinschaft (IMS) Prassanna übergeben. Darüber hinaus bittet Pfarrer Saju Kinderpatenschaften für Straßenkinder in Indien zu übernehmen. Kontakt: Pfarrer Saju Thomas, Kirchplatz 4, 92237 Sulzbach-Rosenberg, Tel. 9069800.



Finale Tanzfinale (Blessy, Melba, Gladis, Mathan und Tony)




Druckbare Version