Firmung 2013

Firmlinge sind das Antlitz Christi in der Welt.
60 junge Christen aus der Herz Jesu Pfarrei Rosenberg empfingen am Samstag, den 11. Mai 2013, das Sakrament der Firmung. In festlicher Prozession zogen die Firmlingen zusammen mit ihren Paten und dem Firmspender Domkapitular Prälat Dr. Franz Frühmorgen in die Herz Jesu Kirche ein. Ortspfarrer Thomas Saju begrüßte stellvetretend für alle Firmlinge, die pastoralen Mitarbeiter und die gesamte Gemeinde den Firmspender. Im Kyrie grüßten die Firmlinge Jesus Christus als den Gastgeber dieser Feier. Nach der Lesung und dem Evangelium erleuterte Domkapitular Dr. Franz Frühmorgen die Bedeutung der Firmung. Er zeigte das den Jugendlichen ganz anschaulich mit einem Bild. Es zeigt das Gesicht Jesu, zusammengesetzt aus unendlich vielen Fotos von Gesichtern. So sind es die Firmlinge selbst, die das Gesicht der Kirche, das Gesicht Jesu in unserer Zeit prägen. Jeder einzelne ist wichtig und trägt dazu bei, hat seine Fähigkeiten und bringt sich nach seinen Möglichkeiten für die Gemeinschaft der Glaubenden ein. Der Heilige Geist sorgt als ständiger Begleiter für ein gelingendes Leben. Da wo unser Leben schwierig wird und an Grenzen stößt, ist es der Heilige Geist der neue Perspektiven eröffnet. Mit drei Punkten bezog er den Heiligen Geist auf die Firmlinge. Zum einen für jeden persönlich, um sein eigenes Leben zu meistern, als zweites um für andere zu wirken und die frohe Botschaft zu Leben und weiter zu tragen. Als letztes sollen die Firmlinge durch die Kraft des Geistes mit Gott und der Kirche in Verbindung bleiben und den Faden des Glaubens nicht abreißen lassen.




 Die Firmlinge der 5. Klassen eingerahmt von rechts Firmspender Prälat Dr. Franz Frühmorgen und Diakon Peter Bublitz, links: Gemeindereferent Martin Melchner und Pfarrer Saju Thomas.



Nach der Predigt erneuerten die Firmlinge ihr Taufbekenntnis und bekannten sich zum dreifaltigen Gott. Danach bat der Domkapitular im Gebet um den Heiligen Geist. Jeden Firmling salbte er mit Heiligem Chrisam und besiegelte sie mit der Gabe Gottes, dem Heiligen Geist. Auch ein persönliches Wort schenkte er jedem Firmling. Nach der Firmspendung brachten vier Gefirmte und eine Patin die Fürbitten vor Gott und gemeinsam wurde festlich Eucharistie gefeiert. Am Ende des Gottesdienstes bedankten sich die Firmlinge mit einer Orchidee und einem Rosenberger Brotzeitkorb beim Firmspender und Pfarrer Saju sprach den Dank der Pfarrei Herz Jesu aus. Auch der Firmspender dankte den Firmlingen und Paten, den pastoralen Mitarbeitern und allen, die an der Vorbereitung der Firmung und des Gottesdienstes beteiligt waren. Musikalisch wurde der festliche Gottesdienst vom Spontanchor Herz Jesu Rosenberg unter der Leitung von Susanna Müssig-Wilczek gestaltet. Ihren Firmausflug unternahmen die Firmlinge nach Regensburg, wo sie den Dom in einer kindgerechten Führung besichtigten. Den Nachmittag verbrachten sie im Tiergarten Straubing.



 Die Firmlinge der 6. Klassen eingerahmt von rechts Firmspender Prälat Dr. Franz Frühmorgen und Diakon Peter Bublitz, links: Gemeindereferent Martin Melchner und Pfarrer Saju Thomas.




Druckbare Version