Bei herrlichem Herbstwetter führte der Erntezug am letzten Septembersonntag durch Rosenberg bis zur Herz Jesu Kirche. Angeführt von den Ministranten mit ihrem Erntewagen, dem Kneipp-Kindergaten und den Kommunionkindern reihten sich die Fahnenabordnungen der Gruppen und Verbände, die Kolpingfamilie mit ihrem Erntewagen sowie die gesamte Pfarrgemeinde ein. Auf dem Weg begleitete zünftige Blasmusik unter der Regie von Michael Haberberger den Zug. Ein besonderer Hingucker war der Erntewagen der Ministranten. Sie hatten mit ihrer Kürbisaktion über 100 Kürbisse in allen Größen und Farben in der Pfarrei gesammelt. Georg Donhauser mit seinem Oldtimertraktor, einem "Eicher" aus dem Jahr 1955, zog das Gespann durch Rosenberg.



 Die Ministranten mit ihrem Erntewagen führen den Erntezug an. Chauffeur Georg Donhauser nimmt Pfarrer Saju und Oberministrantin Miriam Beer auf seinem Oldtimertraktor mit.



In der Kirche empfingen zwei Erntealtäre, die aus gespendeten Gaben gestaltet wurden, die Festgemeinde. Nach dem Fest wurden sie von der Amberger Tafel für bedürftige Menschen in der Region abgeholt. Im Familiengottesdienst drückte Pfarrer Saju Thomas seine Freude über die große Zahl an Gottesdienstbesuchern aus, vor allem über die vielen Kinder. Sie beteiligten sich besonders am Gottesdienst. Die Erstkommunionkinder brachten symbolische Gaben, die von der vielfältigen Dankbarkeit erzählten. Zur Gabenbereitung überreichten sie Körbchen mit Erntegaben, die den Erntealtar ergänzten und ebenfalls der Tafel zugute kommen. Zur Gabenbereitung sangen die Mädchen und Buben vom Keipp-Kindergarten auf den Altarstufen und zeigten ihre gebastelten Kürbisse. Gemeinsam wurde anschließend Eucharistie gefeiert. Anerkennende Worte des Pfarrers galten allen, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben.



 Die Kinder vom Kneipp-Kindergarten Herz Jesu sangen mit ihrem gebastelten Kürbis das Lied zur Gabenbereitung.



Zusammen mit Pfarrer Saju verloste das Jugendtreff-Team der Ministranten unter allen 25 Familien, die an der Kürbisaktion teilgenommen hatten, drei Essensgutscheine für die Kettelerhaus-Gaststätte. Strahlende Sieger wurden die Familien Stein, Fiebig und Knopp. Die Kolpingfamilie und die Pfadfinder versorgten die Festgemeinde auf dem Kirchplatz beim Mittagessen. Bei Eintopf und Weißwürsten ließ die Pfarrgemeinde das gelungene Erntedankfest in gemütlicher Runde ausklingen.



 Die Gewinner der Kürbisaktion (Kinder) mit dem verantwortlichen Gruppenleiterteam der Ministranten.




Druckbare Version