Jahreshauptversammlung 2014

Einen Rückblick auf ein abwechslungsreiches und aktives Jahr hielt der Katholische Frauenbund Herz Jesu Rosenberg in seiner Jahreshauptversammlung. Außerdem stand die Neuwahl der Vorstandschaft auf dem Programm.
Evi Rauch begrüßte vor allem die Bezirksvorsitzende Margarete Hirsch und die Ehrenvorsitzende Annemarie Doleschal . Ihr besonderer Dank galt den vielen fleißigen Helferinnen, die Verlauf des Jahres die verschiedenen Veranstaltungen oder Aktionen z.B. mit Kuchen und Plätzchen backen, stricken oder basteln unterstützten, und ohne deren Mithilfe manches nicht möglich gewesen wäre. Mit besinnlichen Worten eröffnete sie die Jahreshauptversammlung.
Einen umfassenden Einblick in die zahlreichen Veranstaltungen, Informationsabende und Aktivitäten gewährte Schriftführerin Helga Schlosser den Zuhörerinnen. So berichtete sie von
7 Sitzungen des Führungskreises, bei denen die über 30 Veranstaltungen und Aktionen geplant wurden. Zu den großen Veranstaltungen im abgelaufenen Vereinsjahr zählte die Feier zu Ehren der Frauen und Mütter mit etwa 100 Besucherinnen und an die voradventliche Feier mit 85 Gästen. Bei der Muttertagsfeier konnten 18 Mitglieder für langjährige Treue geehrt werden und 6 Frauen wurden neu aufgenommen. Außerdem wurde im Herbst Erntedank gefeiert und im Fasching gab´s einen heiteren Abend mit lustigen Geschichten und Liedern.
Gut besucht waren auch die verschiedenen Bildungs- und Informationsveranstaltungen, wie z. B. der Vortrag von Annemarie Pilhofer zu den Heilkräutern der Hildegard von Bingen, ein Vortrag der Heilpraktikerin Petra Hermann zu den Wechseljahren oder ein Wohlfühlabend mit Inga Ludwig.
Aus allen Nähten platzte der Pfarrsaal beim Vortrag von Sepp Lösch über die Nachkriegsjahre auf der Windschnur, Paul Royer zeigte dazu Dias von Alt-Rosenberg.
Auch einige Besichtigungen standen im letzten Jahr auf dem Programm, so etwa die Frohnbergkirche in Hahnbach, die Herr Huber den Frauen erklärte oder eine Stadtführung in Sulzbach mit Elke Dütsch. Großes Interesse rief auch die Besichtigung der Synagoge mit
Dr. Markus Lommer hervor.
Auch die Fitness kommt beim Frauenbund nicht zu kurz, seit vielen Jahren gibt es bereits einen Yoga-Kurs mit Renate Reinelt und einmal wöchentlich Yoga und Gymnastik mit Josefine Strobel. Auch der LEA Kurs für Frauen und Männer ab der Lebensmitte wird bereits seit über 10 Jahren durchgeführt.
Ein Schwerpunkt im Katholischen Frauenbund lag auf religiösen Veranstaltungen. Es wurde eine Maiandacht in Stifterslohe und eine Maiandacht in Obersdorf abgehalten. Einige Frauen gingen den Franziskus weg auf dem Mairahilfberg in Amberg. Wir nahmen an der Bezirkswallfahrt auf dem Annaberg teil, ebenso am Gottesdienst zum Frauentag auf dem Frohnberg. Der diesjährige Weltgebetstag der Frauen wurde von den evangalischen Frauen vorbereitet und in St. Johannis Rosenberg gefeiert. Im Mittelpunkt stand diesmal Ägypten. Jeden Mittwoch um 8 Uhr findet eine Frauenmesse in der Pfarrkirche Herz Jesu statt.
Ein Besuchsdienst gratuliert den Mitgliedern zu runden Geburtstagen oder zur goldenen Hochzeit, eine Abordnung nimmt an Beerdigungen teil. In der Adventszeit besuchten die Frauen die Altenheime.
Die Erlöse aus den Aktionen wie den Palm- und Kräuterbüschelverkauf , dem Adventsmarkt bei der voradventlichen Feier und der Losverkauf bei der Rosenberger Kirchweih wird für soziale und caritative Zwecke gespendet.
Melanie Färber berichtet von den Aktivitäten der „Jungen Frauen“ wie z. B. dem Besuch des Bauhofs in Sulzbach-Rosenberg und von der Mutter- Kind-Gruppe.
Auch verschiedene Fahrten unter der Leitung von Evi Rauch standen auf dem Programm. Im Sommer führte eine Tagesfahrt nach Freising und München. Bei der Viertagesfahrt wurde Venedig, Padua und Verona besucht. In der Adventszeit ging es zum Hundertwasserturm und anschließend auf den Weihnachtsmarkt in Abendsberg.
Einen detaillierten Bericht über die Einnahmen und Ausgaben legte Schatzmeisterin Johanna Lang vor. Der Verein zählt aktuell 392 Mitglieder. Die Kassenrevisorin Anni Ehrensberger bescheinigte ihr eine einwandfreie Kassenführung und schlug die Entlastung der Schatzmeisterin und der Vorstandschaft vor, welche von der Versammlung auch erteilt wurde.



Unter der Leitung von Bezirksvorsitzender Margarete Hirsch wurden anschließend die Neuwahlen der Vorstandschaft vorgenommen.
In den kommenden vier Jahren wird der Katholische Frauenbund Herz Jesu Rosenberg wieder durch ein Vorsitzenden -Team geführt. Die Wahlergebnisse im Einzelnen:
Vorsitzenden-Team: Evi Rauch, Erika Beer, Maria Pilhofer, Melanie Färber
Schatzmeisterin: Johanna Lang
Schriftführerinnen-Team: Helga Schlosser, Monika Rubenbauer
Beisitzerinnen: Ida Gurdan, Brigitte Thurner, Nicole Graf, Marianne Trettenbach, Kerstin Aufschneider
Kassenprüferinnen: Anni Ehrensberger, Renate Slepitschka



Vorsitzenden-Team: Evi Rauch, Erika Beer, Maria Pilhofer, Melanie Färber  
Schatzmeisterin: Johanna Lang  
Schriftführerinnen-Team: Monika Rubenbauer  
Beisitzerinnen: Ida Gurdan, Brigitte Thurner, Nicole Graf, Marianne Trettenbach, Kerstin Aufschneider  
Kassenprüferinnen: Anni Ehrensberger, Renate Slepitschka  


 Die neu gewählte Vorstandschaft des KdFB 2014




Druckbare Version