Die Herz Jesu Pfarrei feierte am 12. Oktober 2008 die Neuaufnahme und Verabschiedung von langjährigen Ministranten. Neun Ministranten haben neu angefangen, zehn Ministranten sind seit einem Jahr dabei und bekamen für ihren treuen Dienst die Ministrantenplakette überreicht. Als Symbol haben die Gruppenleiter mit den Kindern einen Regenbogen gestaltet.
In der Lesung wurde der Regenbogen als biblisches Symbol vorgestelt, wo sich Himmel und Erde, Gott und Mensch nahe kommen. In den Kyrierufen und einem Sprechspiel deuteten die Ministranten die Farben und Symbolik des Regenbogens auf ihren Dienst als Ministranten hin. Danach segnete und überreichte Pfarrer Saju mit den Gruppenleitern die Plaketten, die Ministrantenausweise und ein kleines Buchgeschenk.
Am Ende des Gottesdienstes dankte der Geistliche allen Ministranten, besonders den Aufgenommenen, ihren Gruppenleitern und Oberministranten für ihr Engagement. Auch den Eltern sagte er "Vergelt´s Gott" für ihr Wohlwollen und ihre Unterstützung. Im Rahmen des Gottesdienstes wurden zwei langjährige Ministranten verabschiedet: Bettina Güthe war 14 Jahre dabei und Andreas Maciolek 10 Jahre. Beide waren lange Jahre auch als Gruppenleiter tätig. Den Sonderpreis für besondere Zuverlässigkeit erhielt in diesem Jahr Benjamin Gurdan. Die Pfarrgemeinde dankte es ihnen alle mit viel Applaus.




Druckbare Version