Unter dem Motto "Komm, freu dich mit uns" hatte der Sachausschuss "Ehe und Familie" des Pfarrgemeinderates zum Familienwochenende vom 7. bis 9. Februar nach Ensdorf eingeladen. So hattenen sechs Familien ein tolles Wochenende im Bildungshaus verbracht. Die Idee zu diesem Wochenende kam vom Sachausschuss Ehe und Familie im Pfarrgemeinderat.
Vorbereitet und organisiert wurde es von Gemeindereferent Martin Melchner. Nach der Anreise und dem Zimmerbeziehen stand der Kennenlernabend auf dem Programm, das mit einer lustigen Familien-Spielshow endete. Die Seligpreisungen der Bergpredigt standen im Mittelpunkt des Tagesprogramms. Für die Kinder gestalteten Religionslehrerin Susanne Möller und Sonja Plachetka von den Kirchenmäusen den Tag. So ging es um die biblischen Themen Gerechtigkeit und Frieden. Neben Gesprächen gab es viele kreative Aufgaben, wie Lesezeichen aus Papyrus beschriften, Friedensbotschaften mit Naturmaterial legen und ein Bild drucken. Für die Erwachsenen gestaltete Andreas Holzfurtner von der Fachstelle Ehe und Familie im Bistum Regensburg den Tag. Themen waren neben der Auslegung der Bergpredigt die Entschleunigung des Alltags mit Hilfe der Sonntagskultur und Erwartungen an eine familienfreundliche Politik.
Am Abend ging es in einer Fackelwanderung zur Eggenbergkirche, wo das Abendlob gefeiert wurde. Am Sonntagvormittag konnten sich nach dem Rückblick auf die gemeinsamen Tage alle in der Sporthalle beim Hallenhockey ihre Kräfte messen. Danach wurde der Gruppengottesdienst im Raum der Stille gefeiert. Der Leiter des Bildungshauses, Pater Christian Liebenstein zelebrierte den Gottesdienst, der zum feierlichen Abschluss der gemeinsamen Tage wurde.
Für die musikalische Gestaltung sorgte Kassandra Wilczek. Mit vielen tollen Erlebnissen und guten neuen Freunden traten alle Familien die Heimreise an.



 




Druckbare Version