Pfarrei ehrt ihre Senioren

Die Pfarrei Herz Jesu Rosenberg lud auch dieses Jahr wieder ihre Senioren zur Ehrung ein. Den Auftakt bildete am 23. November 2013 der festliche Gottesdienst in der Pfarrkirche. Mitgestaltet von den Senioren durch Lesung, Fürbitten und Meditation. Anschließend lud die Pfarrei ins Kettelerhaus ein. Bei Kaffee und Kuchen konnten die Senioren der Pfarrei einen unterhaltsamen und gemütlichen Nachmittag verbringen. Pfarrer Saju Thomas begrüßte alle Anwesenden und freute sich über die zahlreiche Teilnahme der Senioren und dankte ihnen für ihr Kommen und ihre aktive Teilnahme am Pfarrleben und ihr Glaubenszeugnis. Sein Dank galt allen Mitwirkenden, die den Nachmittag vorbereitet haben. 1. Bürgermeister Michael Göth grüßte im Namen der Stadt Sulzbach-Rosenberg die Senioren. Für den Pfarrgemeinderat sprach Dr. Konrad Gradl und zollte den Senioren Lob und Anerkennung für ihre Treue zur Pfarrei. Auch Kirchenpflegerin Brigitte Heller grüßte die Senioren herzlich. Die ältesten drei anwesenden Senioren wurden besonders geehrt: Hedwig Kreiner, Katharina Bohmann und Johann Königer. Sie bekamen Blumen als Geschenk überreicht. Alle Senioren bekamen als Präsent der Pfarrei eine Flasche Wein geschenkt. Große Freude bereitete allen Gästen der Auftritt des Kneipp Kindergarten unter der Leitung von Gabi Wachter. Aufgelockert wurde das Programm durch Tanz- und Musikdarbietungen der KAB Senioren sowie durch Gedichte von Marianne Stubenvoll. Bestens unterhalten wurden die Senioren von der Stubenmusi des HTV Stamm. Abschließend dankte Pfarrer Saju Thomas allen, die zum Gelingen des Nachmittages beigetragen haben, dem Frauenbund für die Bewirtung und die Kuchenspenden sowie den KAB-Senioren für ihre Darbietung und allen die ein Grußwort sprachen.



 Stehend von links: Pfarrer Saju Thomas, Michael Göth 1. Bürgermeister, Gerlinde Hering Seniorenbeauftragte der Pfarrei, Kirchenpflegerin Brigitte Heller, Günter Koller 2. Bürgermeister, Pfarrgemeinderatssprecher Dr. Konrad Gradl Sitzend von links: die geehrten Senioren: Johann Königer, Hedwig Kreiner, Katharina Bohmann




Druckbare Version