Verabschiedung von Chorleiter Helmut Fischer

Zu einem Ehrenabend hatte die Pfarrei Herz Jesu Rosenberg am 5.April 2008 eingeladen um ihren langjährigen Chorleiter Helmut Fischer zu verabschieden. Ein gemeinsames Lied aller Gäste stimmte Benedikt Boßle an um den Abend zu eröffnen. Pfarrer Saju Thomas begrüßte alle anwesenden Ehrengäste, besonders Bürgermeister Gerd Geismann, die Vertreter der Gremien, Gruppen und Verbände der Pfarrei, sowie die Kirchenchöre St. Marien Sulzbach, Johanniskirche Rosenberg und Herz Jesu Rosenberg. Seine Dankbarkeit drückte er mit einem Segenswunsch an Helmut Fischer aus. Durch das Programm des Abends führte anschließend Siegfried Hofbauer vom Kirchenchor. Da die Arbeit des Chorleiters für die gesamte Stadt von Bedeutung ist, übergab er das Wort an Bürgermeister Gerd Geismann. Er gratulierte zunächst dem Kirchenchor für die Auszeichnung mit der Palestrina-Medaille und lud als Anerkennung dafür zum Empfang in den Rathaussaal ein. Stellvertretend für die Bevölkerung von Sulzbach-Rosenberg drückte er Helmut Fischer für sein langjähriges Wirken seine Dankbarkeit aus. Als Auszeichnung der Stadt wurde Helmut Fischer die Knorr von Rosenroth Medaille in Gold verliehen.
Stellvertretend für den Kirchenchor hielt Willi Morgenschweis die Laudatio für Helmut Fischer. Er hielt einen unterhaltsamen Rückblick auf die 20 Jahre Chorleitung. Am 20.01.1988 hat er diese verantwortungsvolle Aufgabe in der Pfarrei Herz Jesu Rosenberg übernommen. Geprägt war diese Zeit von der besonderen Gestaltung des Kirchenjahres mit den großen Festgottesdiensten an den Feiertagen, vielen großen Konzerten und der guten Zusammenarbeit mit anderen Chören und Musikern. So merkte er abschließend dankbar an: "Die Freude an der Verherrlichung Gottes und die Freude an der Musik waren es, die uns zusammengeführt und zusammengehalten haben. Du hast dir um die Kirchenmusik in Herz Jesu Rosenberg große und bleibende Verdienste erworben."



Knorr-von-Rosenroth-Medaille Bürgermeister Gerd Geismann überreicht die Knorr von Rosenroth Medaille an Chorleiter Helmut Fischer.



Seinen Dank für die hervorragende Zusammenarbeit mit dem Kirchenchor St. Marien drückte Benedikt Boßle nach einer musikalischen Einlage seines Chores aus. Im laufe der Zeit sei eine "musikalische Seelsorgeinheit" Sulzbach-Rosenberg gewachsen. Besonders in Erinnerung sei ihm die gemeinsame Kirchenmusik auf dem Annaberg und die Konzerte mit dem Pilsener Orchester. Als Dank überreichte er ein Geschenk des Chores.
Auch der Chor der evangelischen Johannisgemeinde aus Rosenberg sang zu Ehren von Helmut Fischer ein Lied. Chorleiter Christian Hammerschmidt lobte die gute ökumenische Zusammenarbeit mit den "Fischer-Chören" und überreichte zur Erinnerung einen gebackenen Notenschlüssel. Pfarrer Dr. Roland Gierth bezeichnete Helmut Fischer einen Brückenbauer, der mit der Musik den Glauben zu den Menschen bringt, auch zur evangelischen Johannisgemeinde. Als Geschenk überreichte er einen Band mit musikalischen Gedichten.
Der Sprecher des Pfarrgemeinderates Herz Jesu Rosenberg, Richard Beer, wies auf die besondere Bedeutung der Kirchenmusik für die Pfarrgemeinde insbesondere für die Liturgie hin. Er zeigte die Entwicklung des Chores auf und bescheinigte ihm eine hohe spirituelle und musikalische Qualität. Zusammen mit Pfarrer Saju Thomas und dem Kirchenpfleger Klaus Wismeth überreichte er als Dankgeschenk einen Gutschein.
Abschließend sang der Kirchenchor Herz Jesu unter der Übergangsleitung von Michael Zollinger ein Lied und übergab das Geschenk des Chores an ihren Leiter.
In seinem Schlusswort bedankte sich der sichtlich gerührte Chorleiter Helmut Fischer bei allen lieben Freunden und Weggefährten für 20 Jahre erfüllte gemeinsame Arbeit. Besonders auch für die Wertschätzung und Förderung durch die Herz Jesu Pfarrei.



Gäste im Kettelerhaus



Geschenkübergabe Pfarrer Saju Thomas, Kirchenpfleger Klaus Wismeth, Chorleiter Helmut Fischer, Pfarrgemeinderatssprecher Richard Beer




Druckbare Version